Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 EUR

Zur Kasse /
Warenkorb einsehen

Bücher

(4) Hochheimer Spracheingangsscreening (Kurzform) (HES-K) DinA 4

(4) Hochheimer Spracheingangsscreening (Kurzform) (HES-K) DinA 4
Preis: 29,90 EUR zzgl. Versand

Artikelnr.: Buch_HES-K

Menge:

Einsatzbereich:

Das HES-K ist ein informelles, sehr zeitökonomisches Verfahren zur groben Erfassung des Sprach- und Sprechstandes von Vorschulkindern und Schulkindern bis zum Beginn der 2. Klasse. Schwerpunkt des Einsatzes ist das Schulanmeldeverfahren. Das HES-K kann als Einzeltest oder zur Reihenuntersuchung (in Zweiergruppen) eingesetzt werden. Auf diese Weise kann gleichzeitig ein Übersichtsprofil der Klasse oder eines Jahrgangs gewonnen werden. Das HES-K ist auch für Kinder mit Migrationshintergrund einsetzbar.

Das Verfahren:

Das „Hochheimer Spracheingangsscreening – Kurzform“ (HES-K), entstand aus der sprachheilpädagogischen, inklusiven Schulpraxis in Grundschulen und ermöglicht die Einschätzung des Sprach- und Sprechstandes eines Kindes. Es orientiert sich an sprachheilpädagogischen Standards bei kindlichen Sprachentwicklungsverzögerungen bzw. -störungen. Dieses Screeningverfahren wurde bei ca. 1.200 Grundschulkindern eingesetzt und erwies sich in seinen Ergebnissen zu 90% als zuverlässig.

Das HES-K enthält 6 Items. Das Besondere: Es besteht aus nur einer Seite. Alle Angaben zur Person des Kindes, die Testaufgaben, die Testergebnisse, die Auswertung und das Ergebnis des Elterngespräches sind auf einer Seite ersichtlich. Das HES-K enthält zwei Anhänge als Zusatzaufgaben (Vorlagen zum Selbstbildnis, Formen und Schwünge).

Es erfasst folgende Bereiche:

Kommunikation / Blickkontakt / Rede; Lautbildung; Auditive Wahrnehmung; Prosodie; Satzbildung / Grammatik; Sprachverständnis. Zusätzlich: Farben; Grafomotorik; Körperschema.

Alter: 4 bis 8 Jahre Durchführungsdauer: 15 – 20 Min. 

Die Testmappe enthält: Ein Anleitungsheft sowie 30 HES-K-Testbögen. Als Kopiervorlagen: Zwei Anhänge, einen Protokollbogen und eine Übersichtsliste für die Reihenuntersuchung.

Weitere Tests:

Das „Hochheimer Spracheingangsscreening“ (HES), das „HES mit türkischer Übersetzung“ (HES-türkisch) und Fragebögen zum „Selektiven Mutismus“.

Alle Screeningverfahren sind Teil des Buches: „Sonderpädagogische Förderung inklusiv – Handreichung für die sonderpädagogische Arbeit mit dem Förderschwerpunkt Sprache in der Grundschule“, Maral Reisz, Verlag Kind und Sprache (VKUS). www.VKUS-Home.de.